Über uns

Die Mühlbauer Bau GmbH ist seit 1929 ein familiengeführtes, mittelständisches Bauunternehmen mit Hauptsitz in München und einer Niederlassung in Saalfeld. Durch unsere fast 100-jährige Erfahrung in den verschiedensten Gewerken sind wir mit unseren kompetenten Mitarbeitern für fast alle Klein- oder Großbauprojekte gerüstet. Kontinuierliche Weiterentwicklung, Innovationskraft und Leistung aus Leidenschaft machen uns zu Ihrem zuverlässigen Partner. Wir begleiten Sie von der Planung bis zur Fertigstellung Ihrer Bauprojekte. Die wesentlichen Stärken unseres Unternehmens, die eine kontinuierliche Weiterentwicklung und die innovative Anpassung an die ständig wachsenden Herausforderungen der Baubranche ermöglicht haben, basieren auf unser Einstellung zur Arbeit und den Werten, die wir leben:

Alles aus einer Hand für ökonomisches Bauen

Viele unserer Kunden stehen mit ihren Produkten ebenso im Wettbewerb wie wir und sind auf wirtschaftliches Bauen angewiesen. Unser Arbeitsspektrum stellt das in vielen Bauvorhaben erworbene Know-how in den Dienst unserer Kunden nach dem Motto: "Wir bieten eine anspruchsvolle, individuelle Maßschneiderei für jeden einzelnen Kunden."

Wir bauen auf Menschen und Sicherheit

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter und die Freude an der Arbeit wird bei uns groß geschrieben. Wir setzen auf Humanisierung der Arbeit und legen großen Wert auf die berufliche Fortbildung.

Wir sind traditionell orientiert, aber offen für neue Wege in die Generation Zukunft


Team

Johann Probst-Heigl

Geschäftsführung

e-mail

Thomas Hohmann

Finanzen

e-mail

Andreas Hepting

Personal/Recht, Prokurist

e-mail

Heinz Schneider

Bauhofleitung München

e-mail

Jens Schubert

Bauhofleitung Saalfeld

e-mail

Historie

1929 gründete Andreas Mühlbauer die Bauunternehmung.

In den Jahren vor und während des Weltkrieges war das Unternehmen als Dienstleister für die Deutsche Reichsbahn mit allen möglichen Bauarbeiten beschäftigt, vornehmlich Gleisbau und Kabelbau.

In der Zeit des Wiederaufbaus bis heute wuchs das Unternehmen kontinuierlich. Das Arbeitsspektrum erweiterte sich um naheliegende Bausparten.

1965 übernahm der Schwiegersohn Dipl.Ing. Karl Ludwig Reil das Unternehmen und führte es als mittelständisches Familienunternehmen weiter.

Im Zuge des mehrgleisigen Ausbaus der Bundesbahnstrecken und der Elektrifizierung wurden Fernmelde- Signal- und Starkstromkabel verlegt und Stellwerke im Bahnhofsbereich verkabelt. Seit Gründung des Unternehmens sind wir mit dem Bahnbetrieb und den speziellen Anforderungen vertraut.

In den 70er und 80er Jahren baute die Deutsche Bundespost ihr Kabelnetz kontinuierlich aus. In den Grossstädten wurden umfangreiche Kabelkanäle und Kabelschächte gebaut und die einzelnen Ortsnetze wurden über Fernkabelstrecken verbunden.

Der Neubau und Ausbau der Autobahnen in Bayern erforderte die Verlegung neuer Fernmeldekabel für Telefon und Notrufsäulen. Moderne Verkehrsleitanlagen und Schilderbrücken wurden über Stromkabel angeschlossen.

Die Stadt München mit ihren vielen Werken, Elektrizitäts- und Fernwärmeversorgung, Gas- und Wasserwerke und die Verkehrsbetriebe zählen seit Jahrzehnten zu unseren Kunden. Neben den Jahresverträgen für die Instandhaltung und Verlegung von Stromkabeln, die bis heute bestehen erinnern wir an grosse Projekte zum Bau eines Hochspannungsringes 110 kV und Ausbau des Datenübertragungsnetzes m-Net. Seit Beginn der U-Bahn-Baustellen 1970 haben wir bis heute über 1000 km Kabel in den Röhren installiert zum Betrieb der Stellwerke und Zugbeeinflussung für eine sichere Fahrt im Untergrund.

Schon Ende der 80er Jahre entsprach die Geschäftsleitung dem Wandel der Kundenwünsche und folgte dem Trend hin zu Komplettdienstleistungen. Wir haben damals von der Telekom nicht berücksichtigte Ortschaften komplett verkabelt und die Bürger an das neu eingeführte Kabelfernsehen angeschlossen.

Die Bereitschaft unserer Mitarbeiter zur Mobilität kam uns zur Zeit der Öffnung der Grenzen zur ehemaligen DDR zugute. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn wurden die Lücken der jahrzehntelang unterbrochenen Eisenbahnstrecken von Ost nach West wieder geschlossen.

Wir beteiligten uns am Aufbau Ost, indem wir in den Jahren 1991 und 1992 nach einem Turnkey Programm der Bundesregierung komplette Telefon-Ortsnetze in Berlin, Dresden, Cottbus, Leipzig, Magdeburg und Halle erstellten und dabei 2000 km Kabel verlegten, in Arbeitsgemeinschaften mit anderen Baufirmen.

Diese Aufgaben beim Aufbau der Gleisstrecken in den Neuen Bundesländern und die gute Zusammenarbeit mit den Kunden führte konsequenterweise 1993 zur Gründung einer Niederlassung in Saalfeld in Thüringen.

1998 eröffnete sich der Markt für die private Telekommunikation, das bedeutete den Start in ein neues Multimediazeitalter. Seitdem konzentrieren wir uns auf den Breitband- und später Glasfaserausbau der inner- und ausserstädtischen Netzen im Rahmen der fortschreitenden Digitalisierung.

Durch das bei uns vorhandene Know-how von Komplettdienstleistung in diesem Bereich wurden wir zum Partner privater Telekommunikationsfirmen und Kommunen, sowie deren Netzbetreiber.

Zudem sind wir präqualifizierter Partner der Deutschen Bundesbahn bei Ausbau und Wartung ihrer Netze.

Im August 2019 verstarb Dipl. Ing. Karl Ludwig Reil, das Unternehmen bleibt jedoch weiterhin ein Familienunternehmen.